Bridge into Life - Coaching, Organisationsberatung, Supervision, Bridging Seminare

Wir verbinden Medizin, Psychologie und Management


Home-Office – Quo vadis?

Alles beim Alten oder doch alles neu?

Vor Corona war Präsenz am Arbeitsplatz für die meisten Angestellten selbstverständlich. Einige wenige hatten die Möglichkeit zum Home-Office, meist war sie ein Privileg.

Dann kam die Pflicht zum Home-Office.

Neue virtuelle Kommunikationsmöglichkeiten wurden einstudiert und Prozesse digitalisiert.  Dies wurde in den Organisationen teilweise begeistert aufgenommen. Zu Recht!

Aber:

  • Je länger es dauerte, desto mehr wurde klar, dass zwar fast alles Fachliche auch virtuell möglich ist, dass aber die persönliche Erfahrung eins realen Gegenübers zunehmend fehlte.
  • Zwischenzeitliche Besuche in der Firmenzentrale wirkten deprimierend. Wo früher rege Aktivität und lebendiger Austausch herrschten, erlebte man eine Wüste, in der vereinzelt ein paar Kollegen arbeiteten. Die alten Rituale und Begegnungsräume waren verwaist.
  • Die sensibleren erkannten schnell, dass virtuelle Medien völlig ungeeignet sind, um dauerhaft persönliche Resonanz herzustellen, als eine sehr wesentliche Quelle emotionaler Ernährung.

Nun endet die Pflicht zum Home-Office.

  • Keiner möchte mehr die Vorteile von Home-Office und Digitalisierung aufgeben, aber fast alle spüren auch das Bedürfnis, ihr vorheriges soziales Umfeld zurückzugewinnen.
  • Viele, gerade Führungskräfte, denken, dass dann alles wieder beim Alten sei. Vordergründig kann es sogar so aussehen. Dennoch:

Zukünftiges Arbeiten ist hybrides Arbeiten, also die Integration und das Zusammenwirken des Digitalen mit der echten Begegnung von Menschen im Alltag.

 

 

Unser Angebot

Die Chance nach Corona die neue hybride Arbeitswelt gut zu gestalten und als

  • resiliente Arbeitsweise mit dem darin liegenden
  • Wettbewerbsvorteil zu paaren.

Unsere folgenden Artikel bieten einen Überblick darüber, was Home-Office und hybrides Arbeiten für alle Beteiligten im Unternehmen bedeuten können:

  • Menschliche Begegnung in hybriden Strukturen – New Normal Pdf anzeigen
  • Raum für Begegnung – Wiedersehen nach dem Home-Office Pdf anzeigen

Es werden die Chancen und die möglichen Komplikationen bei der Rückkehr zu mehr Präsenzarbeit geschildert. Hier empfehlen wir, dem Unternehmen bzw. seinen Mitarbeitern Hilfestellung zu leisten, mit dem Ziel neue, humanere und effizientere Kommunikationsstrukturen zu etablieren. Dies ist unerlässlich für eine auch in der Zukunft tragfähige Unternehmenskultur.

Bridging Termine 2022

Wir freuen uns, dass wir Bridging in 2022 weiter anbieten können. Unter Downloads können Sie sich den Flyer herunterladen. Aufgrund der Corona Pandemie können sich auch kurzfristige Änderungen ergeben, die wir auf der Webseite aktuell mitteilen werden.

Unsere Bridging-Seminare 2021/22

Durch Covid-19 waren leider länger keine Seminare mehr möglich. 

Nun lässt die Coronaschutzverodnung die Veranstaltungen wieder zu. Unabhängig davon, haben wir uns darauf verständigt, dass alle Teilnehmer an unseren Seminaren einen vollständigen Impf- oder Immunitätsnachweis vorlegen müssen.

Für unsere Langzeitgruppen

Langzeitgruppe 1
  3. bis  5. September 2021 im Haus Neuglück

26. bis 28. November 2021 im Haus Neuglück

  6. bis    8. Mai 2022 im Haus Abram

23. bis 25. Sept.2022 im Haus Abram

Langzeitgruppe 2
  5. bis   7. Nov. 2021 im Haus Abram
11. bis 13. März 2022 im Haus Abram

  4. bis   6. Nov.2022 im Haus Abram

Bridging 1 im Seminarhaus Grube Louise, Bürdenbach

13. bis 15.8. 2021 –ausgebucht – 

14. bis 16.1. 2022 – noch freie Plätze – 

Je nach dem Verlauf von Covid-19 bieten wir für 2022 weitere, aktuelle Termine auf der Webseite an.

Es besteht die Möglichkeit in Langzeitgruppen aufgenommen zu werden.

Anmeldung und Information
Bridge into Life W. Krahé u. H.J. Weigt PartG
Dornhecke 26
53639 Königswinter (Rauschendorf)
Tel. +49 (0) 2244 870 607
www.bridge-into-life.de

Leitung:
Dr.med. Dipl. Psych. Wolfgang Krahé
Dipl.-Ing. Heinz-Jürgen Weigt

Die Seminarreihe gliedert sich in:

Bridging 1 – Die Brücke zum eigenen Selbst
Bridging 2 – Die Brücke zum Du
Bridging 3 – Die Brücke ins Dasein
Bridging 4 – Hingabe

Die Seminare eignen sich für alle, die:

  • ihre Kraft deutlicher spüren und neue Lebensenergie gewinnen wollen
  • sich selbst und ihre Beziehungen achtsamer und präsenter erleben möchten
  • beruflich oder privat vor neuen Herausforderungen stehe
  • sich darauf vorbereiten möchten, eine verantwortungsvollere Rolle zu übernehmen
  • sich vor einem Burnout schützen wollen

In unseren Seminaren arbeiten wir u. a. mit:

  • dynamischen und stillen Meditationen
  • Gruppenübungen, bei denen unsere Präsenz und die des anderen erfahrbar wird
  • Übungen, die uns erlauben, Verstrickungen zu lösen, einander zu begegnen und uns frei von inneren Blockaden auszudrücken
  • Besinnung auf unsere inneren Bilder – von uns selbst und von unseren Beziehungen, so wie wir sie bisher erfahren haben
  • Übungen zu unserer persönlichen Beziehungsvision und zu Erlebnissen, die über die
    eigene Person hinausgehen

Unsere Bridging-Seminare in 2021.

Die ersten Termine für unsere Bridging-Seminare in 2021 stehen fest!

Der Bridging-Zyklus Menschen, die sich an uns wenden, haben fast immer den Wunsch,
ihre Verbundenheit mit sich selbst oder zu einem anderen Aspekt ihres Daseins,
beispielsweise zu ihrer Firma, ihrem Partner, ihren Freunden oder zum Leben selbst
zu verstärken. Diese Verbindung verstehen wir als energetische Brücke. Wie der Name
es nahelegt, geht es beim Bridging darum, Sie dabei zu unterstützen, die energetischen
Brücken zu entwickeln. Denn sind diese Brücken stabil, ruhen wir in uns und sind in
unserem Umfeld geborgen.

Die Seminarreihe gliedert sich in:

Bridging 1 – Die Brücke zum eigenen Selbst
Bridging 2 – Die Brücke zum Du
Bridging 3 – Die Brücke ins Dasein
Bridging 4 – Hingabe

Die Seminare eignen sich für alle, die:

– ihre Kraft deutlicher spüren und neue Lebensenergie gewinnen wollen
– sich selbst und ihre Beziehungen achtsamer und präsenter erleben möchten
– beruflich oder privat vor neuen Herausforderungen stehen
– sich darauf vorbereiten möchten, eine verantwortungsvollere Rolle zu übernehmen
– sich vor einem Burnout schützen wollen

In unseren Seminaren arbeiten wir u. a. mit:

– dynamischen und stillen Meditationen
– Gruppenübungen, bei denen unsere Präsenz und die des anderen erfahrbar wird
– Übungen, die uns erlauben, Verstrickungen zu lösen, einander zu begegnen und
uns frei von inneren Blockaden auszudrücken
– Besinnung auf unsere inneren Bilder – von uns selbst und von unseren Beziehungen,
so wie wir sie bisher erfahren haben
– Übungen zu unserer persönlichen Beziehungsvision und zu Erlebnissen, die über die
eigene Person hinausgehen

WEGEN DER CORONA PANDEMIE HABEN SICH DIE TERMINE GEÄNDERT.

Kosten Der Seminarbeitrag für Privatpersonen beträgt: 350 € (MwSt. kann ausgewiesen werden).
Haus Neuglück, Neuglückstr. 11, 53639 Königswinter: ÜN im EZ/DZ: 45 € / 35 € p.P. und Tag.
Pauschale für Verpflegung, NK und Gruppenraum: 90 € p.P.

Grube Louise, Bergstr. 1-5, 56593 Bürdenbach: Übernachtung im EZ/DZ: 47 € / 38 € p.P.
Pauschale für Verpflegung, NK und Gruppenraum: 130 € p.P.


Anmeldung und Information
Bridge into Life W. Krahé u. H.J. Weigt PartG
Dornhecke 26
53639 Königswinter (Rauschendorf)
Tel. +49 (0) 2244 870 607
www.bridge-into-life.de

Leitung:
Dr.med. Dipl. Psych. Wolfgang Krahé
Dipl.-Ing. Heinz-Jürgen Weigt

 

Fotocredit: Joey Kyber via Unsplash

Bridging 1 vom 18. bis 20.9.2020 in der Grube Louise

Liebe Bridging-Interessierte und –Freunde,

wir hoffen, Ihr seid alle bisher gesund durch das Jahr gekommen und genießt den Sommer.

Ab März mussten ja alle unsere geplanten Bridgings wegen Covid-19 ausfallen und viele von Euch haben uns gefragt, wann wieder ein Präsenz-Bridging möglich ist.

Nun, es ist machbar, das Seminarhaus Grube Louise hat schon seit längerer Zeit wieder offen und es finden dort Seminare, natürlich mit einigen Hygiene Vorschriften, statt.

Wir haben auch einen sehr großen, hellen und luftigen Seminar-Raum.

Wir würden uns freuen, wenn wir viele von Euch im September zum Bridging 1 vom 18. bis 20.9.2020 dort treffen könnten. Da sind auch Teilnehmer aus den ausgefallenen Langzeitgruppen herzlich willkommen. Bitte gebt uns doch zeitnah eine Nachricht, ob ihr dabei seid.

Falls ihr noch Rückfragen zum Seminar habt, gerne.

Herzliche Grüße und wir freuen uns auf Eure Nachricht,

Wolfgang und Heinz-Jürgen

Termine

Bridging 1
14. bis 16. Januar 2022


Langzeitgruppe 2
11. bis 13. März 2022


Langzeitgruppe 1
06. bis 08. Mai 2022


Bridging 2
20. bis 22. Mai 2022


Langzeitgruppe 1
23. bis 25. Sep. 2022


Langzeitgruppe 2
04. bis 06. Nov. 2022


Bridging 3
25. bis 27. Nov. 2022


Den Flyer mit weiteren Informationen finden Sie unter Downloads.
Anfragen online hier.

Archiv