Bridge into Life - Coaching, Organisationsberatung, Supervision, Bridging Seminare

Wir verbinden Medizin, Psychologie und Management


Bücher

Neues Buch – Coaching im Mittelstand

am 14.2.2019 erscheint im Schäffer-Poeschel Verlag, Stuttgart ein Autorenband zum Thema Coaching im Mittelstand.

Wir haben gemeinsam mit 7 weiteren, geschätzten Kollegen und Kolleginnen aus dem Deutschen Bundesverband für Coaching e.V., DBVC, das Thema Coaching für Unternehmer, Führungskräfte und Coaches dargestellt.

Unsere Artikel leiten das Buch ein. Sie geben einen wertvollen Überblick über die Besonderheiten im Mittelstand und zeigen unseren Bridging Ansatz als wertvolle Hilfe in diesem Feld auf.

Die Kollegen ergänzen mit praktischen Konzepte, konkreten Beispielen auf und geben vielfältige Anregungen.

Im Schlussartikel schreiben wir über ein spannendes Thema: Wie Coaching vitalisieren kann.

Hier ergibt sich dann der Bogen zu unseren Bridging Seminaren, in denen man Vitalisierung erleben kann.

Das Buch ist direkt bei Schäffer-Poeschel, bei Amazon und im Buchhandel erhältlich.

Viel Freude beim Lesen!

Dr. Wolfgang Krahé und Heinz-Jürgen Weigt



Das war unsere Buchrelease-Party

 

Hier zunächst Auszug aus der Presse-Mitteilung

 

Dr. Wolfgang Krahé und Heinz-Jürgen Weigt präsentierten ihr zweites gemeinsames Buch vor knapp 100 Besuchern. Persönliche Bezüge und eine lebhafte Diskussion prägten den Abend.

Die knapp 100 Besucher erlebten zwei Fachleute mit sehr unterschiedlichen Lebens- und Berufserfahrungen: Dr. Wolfgang Krahé arbeitet als Psychiater und Psychotherapeut. Heinz-Jürgen Weigt, der früher als Ingenieur und Manager tätig war, arbeitet heute als Coach und Organisationsberater. Dadurch erhielt das Publikum eine medizinisch fundierte und gleichzeitig sehr lebensnahe Einführung in das Thema.

Energie als Schlüssel zur Vorbeugung und Behandlung

„Der Grundgedanke unseres Buches ist, dass jeder Burnout-Erkrankung ein gestörter Energiefluss zugrunde liegt. Mein erschöpftes Ich bietet einen
guten Zugang dazu, Lebensenergie zu fühlen und zu entwickeln. Es ist eine ernsthafte Zuwendung zu Menschen, die sich erschöpft fühlen und ihr Potenzial entwickeln wollen“, erläutert Heinz-Jürgen Weigt.

Da der Bereich der Energie schwer greifbar ist, wählen die Autoren ein einleuchtendes Bild: „Mein erschöpftes Ich“ ist entlang der Chakren (gedachte Energiezentren im menschlichen Körper)  gegliedert. Mittels dieser, z.B. aus dem Yoga bekannten Energiezentren eröffnen die Autoren einen anschaulichen Zugangsweg zu den sonst verborgenen Lebensenergien in Körper und Seele.

„Der Zugang über die Chakren hat sich in jahrelanger Arbeit bewährt und ist für die Betroffenen sehr hilfreich“, so Dr. Wolfgang Krahé. „Viele körperliche Phänomene, die im Alltag einer psychosomatischen Praxis auftreten, sind damit gut beschreibbar.“

Wolfgang Krahé und Heinz-Jürgen Weigt während der Buchrelease-Party

Die gesamte Pressemitteilung finden Sie hier (PDF-Datei) und unter Downloads.

Weitere Bilder und Eindrücke der Party demnächst hier auf unserer Homepage.

Aktuelles