OPTh

Was ist OPTh?

Die Organisationspsychotherapie (OPTh) ist die Vereinigung von Managementtheorie, Organisationspsychologie und medizinisch-, psychologisch-, psychiatrischer Psychotherapie.
 

Wem hilft OPTh?

Jedem, der in betrieblicher, beruflicher und persönlicher Hinsicht den Wunsch nach Weiterentwicklung empfindet und bereit ist, die seelische Dynamik seiner Situation und Organisation zu erkennen und zu nutzen.
 

Was unterscheidet OPTh von klinischer Psychotherapie?

OPTh dient nicht primär der Behandlung von Krankheiten sondern der Unterstützung von Menschen bei ihren persönlichen Entwicklungsprozessen.
OPTh wird ebenso wie auf Individuen auch auf Organisationen oder Teile von
Organisationen angewendet. Wir glauben an die Existenz einer beseelten Organisation.

Was unterscheidet OPTh von anderen Coaching Verfahren?

Wir beziehen ausdrücklich das Know How und das Methodenrepertoire der modernen Psychotherapie in den Beratungsprozess mit ein.

 

OPTh bedeutet:

Wir erkennen die Komplexität der Anliegen unserer Klienten an und bieten Beratung und Hilfestellung auf allen relevanten Ebenen: Verhalten, System und Psychodynamik.

Der verständlichen Angst vieler Klienten vor Grenzüberschreitungen oder Verletzungen durch den Coach kann am besten durch Coaches abgeholfen werden, die dafür qualifiziert sind, die verletzbaren Seiten ihrer Klienten zu erkennen und zu schützen.
Was den sogenannten Kranken hilft, tut den sogenannten Gesunden umso besser. Um einen Mercedes SL 500 zu einem AMG SL 55 zu machen, bedarf es vieler Maßnahmen in kompetenten Kfz-Werkstätten! Der ursprüngliche SL 500 ist nicht kaputt, aber er kann sich zum AMG SL55 weiterentwickeln.

OPTh-Interventionen stehen im Dienste persönlicher Weiterentwicklung im fachlichen, kognitiven und spirituellen Sinne.
Unsere Klienten sind die Individuen in ihrer Ganzheit, deren Beziehungen und auch deren Organisationen. Der sogenannte Patient ist oft auch ein Unternehmen, das in seiner Biographie, seinen psychodynamischen und systemischen Aspekten analysiert und behandelt werden kann.

Jedes Coaching besteht in der Anwendung psychotherapeutischer Techniken auf den Klienten. Dies gilt unabhängig davon, ob dies dem Coach bewusst ist oder nicht. Der Unterschied ist der, dass er im 2.Fall zufällig interveniert… Bridging ist der besondere interventionelle Zugang der OPTh.

Das wirklich Relevante ist einfach:
Wenn auch der philosophische Hintergrund von OPTh in großer Komplexität eine Vielzahl von theoretischen und technischen Voraussetzungen einbezieht (Basics), sei erwähnt, dass wir fest überzeugt sind, dass das wirklich Relevante immer ganz einfach ist.
 

Nur, was sich in der unmittelbaren Begegnung im Hier und Jetzt als evident erweist, hat das Potenzial, wirklich weise zu sein. (Dr. Wolfgang Krahé 2008)